Search post, tags and authors
Das Meme-Münzen-Duell: SHIB, DOGE und PEPE im Jahr 2024

Das Meme-Münzen-Duell: SHIB, DOGE und PEPE im Jahr 2024

By Oreld Hadilberg
Reviewed by Tony Spilotro

Inhaltsverzeichnis

Einführung

"Meme-Münzen" oder "Kryptowährungs-Memes" sind eine Art von Kryptowährung, die als Online-Witz oder Parodie entstanden ist, aber oft innerhalb der Krypto-Community an Wert und Beliebtheit gewonnen hat. Diese Kryptowährungen verwenden oft humorvolle Namen oder Konzepte und basieren in vielen Fällen auf beliebten Internet-Memes.

Bemerkenswerte Beispiele für Meme-Münzen sind Dogecoin (DOGE), Shiba Inu (SHIB) und andere, die als virale Phänomene in den sozialen Medien aufgetaucht sind. Obwohl sie ursprünglich als Scherz geschaffen wurden, haben einige von ihnen aktive Gemeinschaften und Aufmerksamkeit auf den Kryptowährungsmärkten erlangt. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Meme-Coins sehr volatil sein können und nicht immer der traditionellen Investitionslogik folgen.

Wie funktionieren Meme-Münzen?

Meme-Coins, die oft als leichte oder humorvolle Variante von Kryptowährungen geschaffen werden, funktionieren ähnlich wie andere digitale Währungen, sind aber in der Regel mit Meme-bezogenen Themen gestaltet. Hier ist ein Überblick darüber, wie diese Münzen normalerweise funktionieren:

Entstehung und Konzept:

Meme-Münzen werden oft auf der Grundlage von Internet-Memes, Witzen oder kulturellen Referenzen geschaffen. Das Konzept hinter der Münze ist meist humorvoll oder satirisch und nutzt die Internetkultur, um Aufmerksamkeit zu erregen.

Blockchain-Technologie:

Wie herkömmliche Kryptowährungen basieren auch Meme-Münzen auf der Blockchain-Technologie. Sie können bestehende Blockchain-Plattformen wie Ethereum .

Smart Contracts:

Viele Meme-Coins werden durch Smart Contracts implementiert, d. h. selbstausführende Verträge, deren Bedingungen direkt in den Code geschrieben werden. Smart Contracts können verschiedene Funktionen automatisieren, darunter die Erstellung, Verteilung und Verwaltung von Token.

Tokenomics:

Meme-Münzen haben ihre eigene Tokenomik, die Regeln für die Verteilung, Bereitstellung und Verwendung von Token definiert. Dazu gehören Details wie das Gesamtangebot, Inflations- oder Deflationsmechanismen und ein Mechanismus zum Verbrennen von Token.

Einbindung der Gemeinschaft:

Meme-Münzen sind stark auf die Beteiligung der Community angewiesen. Social-Media-Plattformen, Foren und andere Online-Bereiche werden genutzt, um eine Gemeinschaft rund um die Münze aufzubauen. Die Mitglieder der Gemeinschaft können zur Entwicklung und Förderung des Coins beitragen und sogar seine Richtung beeinflussen.

Anwendungsfälle (oder deren Fehlen):

Während einige Meme-Münzen einen bestimmten Verwendungszweck oder Nutzen haben können, werden viele ohne einen eindeutigen Zweck jenseits des Mems selbst geschaffen. Einige werden für Trinkgelder, Community-Belohnungen oder einfach als eine Form der Unterhaltung verwendet.

Volatilität und Risiken:

Meme-Münzen sind für ihre hohe Volatilität bekannt. Ihr Wert kann durch Trends in den sozialen Medien, durch die Unterstützung von Prominenten oder durch Marktspekulationen erheblich beeinflusst werden. Aufgrund dieser Volatilität ist eine Investition in Meme-Münzen mit Risiken verbunden, und potenzielle Anleger sollten Vorsicht walten lassen und gründliche Nachforschungen anstellen.

Auflistung an Börsen:

Erfolgreiche Meme-Coins können auf Kryptowährungsbörsen gelistet werden, wodurch sie gegen andere Kryptowährungen oder Fiat-Währungen gehandelt werden können. Die Listung an beliebten Börsen erhöht oft die Liquidität und Zugänglichkeit.

Wird PEPE Dogecoin und Shiba Inu übertreffen?

Die Kryptowährung PEPE ist auf dem Vormarsch und macht derzeit 5 % der Marktkapitalisierung von Dogecoin aus, die 10 Milliarden Dollar übersteigt, und 10 % der Marktkapitalisierung von Shiba Inu, die bei 5 Milliarden Dollar liegt.

Chase Devens, Forscher bei Messari, hält es für möglich, dass PEPE dank seiner wachsenden Legitimität beide Münzen irgendwann einmal übertreffen könnte, wenn auch nur vorübergehend. Ein Schlüsselfaktor für diesen raschen Wertanstieg ist die sofortige Notierung an beliebten Börsen wie Binance, im Gegensatz zu den Verzögerungen bei anderen Meme-Münzen.

Die schnelle Integration von PEPE in zentrale Börsen, einschließlich Binance, der größten Börse der Welt, hat zu seinem Wachstum beigetragen. Darüber hinaus bietet PEPE auf Börsen wie Binance und Bybit bereits Perpetual Futures mit einer Hebelwirkung von bis zu 100x an und übertrifft damit schnell das tägliche Spot-Handelsvolumen.

Dieses Phänomen deckt sich mit dem 100-prozentigen Anstieg der täglich aktiven Nutzer bei Uniswap auf Ethereum, das sich seinem Allzeithoch seit Mai 2021 nähert. Die Kombination aus Zugänglichkeit, Legitimität und fortschrittlichen Derivaten könnte PEPE dazu bringen, seine Konkurrenten zu übertreffen und einen Meilenstein in der faszinierenden und volatilen Welt der Meme Coins zu setzen.

Im Gegensatz zu DOGE, das fast vier Jahre brauchte, um diesen Meilenstein zu erreichen, hat PEPE in einer bemerkenswert kurzen Zeitspanne eine erstaunliche Popularität erlangt. In nur drei Wochen seit ihrer Einführung hat diese von Memes inspirierte Kryptowährung schnell eine Marktkapitalisierung von einer Milliarde Dollar erreicht, was eine beeindruckende Leistung auf ihrer kurzen Reise darstellt. PEPE hat die Unterstützung der Community gewonnen und wurde an verschiedenen prominenten Börsen notiert, von Bybit bis zum Riesen Binance.

Dem DOGE-Muster folgend, erlebte PEPE eine ähnliche Entwicklung, nachdem es die Milliarden-Dollar-Marktkapitalisierung überschritten hatte. Am 5. Mai stand der vielversprechende Memecoin kurz davor, eine Marktkapitalisierung von 2 Milliarden Dollar zu erreichen, um dann am 9. Mai einen rapiden Rückgang auf 725 Millionen Dollar zu erleben, nachdem er 1,82 Milliarden Dollar erreicht hatte.

Zum Zeitpunkt dieser Ausgabe wird der PEPE-Token bei 0,00000192 pro Token gehandelt, mit einer Marktkapitalisierung von 509.872.597 $. Die Achterbahn seiner Bewertung deutet auf eine inhärente Volatilität hin, aber der schnelle Aufstieg von PEPE unterstreicht seinen Einfluss auf die dynamische und immer wieder überraschende Welt der Meme-Kryptowährungen.

Der Aufstieg von Dogecoin.

0:00
/

Dogecoin wurde als Satire auf die Welt der Kryptowährungen von den Softwareingenieuren Billy Markus und Jackson Palmer vier Jahre nach dem Entstehungsblock von Bitcoin entwickelt. Ursprünglich als Scherz gedacht, erregte dieser «Memecoin» im Januar 2014 Aufmerksamkeit, als er eine Marktkapitalisierung von 60 Millionen Dollar erreichte. Vier Jahre später erreichte Dogecoin seinen ersten Milliarden-Dollar-Meilenstein und einen Preis von 0,0100 US-Dollar pro Münze.

Im Jahr 2018, nach Erreichen der Milliarden-Dollar-Grenze, erlebte Dogecoin ein Auf und Ab und erreichte einen Höchststand von 0,0175 $, bevor er auf 0,0069 $ zurückfiel. Am 8. Mai 2021 überraschte Dogecoin jedoch die Kryptowelt, indem er eine Marktkapitalisierung von 88 Milliarden Dollar und einen Rekordpreis von 0,7315 Dollar erreichte, was mit dem allgemeinen Bullenlauf des Marktes zusammenfiel.

Die Geschichte des Dogecoin nahm eine unerwartete Wendung, als Elon Musk, CEO von Tesla, zu einem seiner prominentesten Befürworter wurde. Seine Tweets und Kommentare beeinflussten den Preis und die öffentliche Aufmerksamkeit für Dogecoin erheblich. Obwohl der Dogecoin ursprünglich als Spottobjekt geschaffen wurde, hat er sich zu einer unerwartet einflussreichen Figur in der Kryptoszene entwickelt, die Erwartungen herausfordert und einen einzigartigen Eindruck in der Geschichte der Kryptowährungen hinterlässt.

Der Kurs des Dogecoin: Jenseits des Ruhmes

Das Schicksal des Dogecoin ist untrennbar mit der Macht des Netzwerkeffekts verbunden, einem entscheidenden Faktor, der in der Vergangenheit die massive Verbreitung von Technologien, vom Telefon bis zum Internet, vorangetrieben hat. In einer sich ständig erweiternden Krypto-Landschaft behält der Dogecoin seine Anziehungskraft und zieht sowohl Kleinanleger als auch große Akteure in seinen Bann, dank seines Kultstatus und seiner großen Beliebtheit in den sozialen Medien und bei berühmten Persönlichkeiten.

Trotz seines Charmes ist Dogecoin mit Kritik konfrontiert, unter anderem mit der prominenten Kritik von Elon Musk, die sich auf die starke Konzentration der Coins in den Händen einiger weniger Großinvestoren bezieht. Es wird geschätzt, dass mehr als 50 % des gesamten Dogecoin-Angebots in nur etwa 20 Wallet-Adressen zirkulieren, eine Tatsache, die Bedenken hinsichtlich der Möglichkeit aufkommen lässt, dass diese einflussreichen Investoren beschließen könnten, gleichzeitig zu verkaufen, was eine erhebliche Preisvolatilität auslösen würde.

Mit Blick auf die Zukunft wird das Schicksal des Dogecoin nicht nur von seinem derzeitigen Bekanntheitsgrad abhängen, sondern auch von seiner Fähigkeit, sich weiterzuentwickeln und diese Bedenken auszuräumen. Die Marktdynamik und die Bereitschaft der Krypto-Community, sich auf Veränderungen einzulassen, könnten eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung des Dogecoin spielen und ihn über seinen Ursprung als Meme-Coin hinaus zu einem solideren und nachhaltigeren Status in der großen Welt der Kryptowährungen führen.

Shiba Inu entwickelt sich weiter

Seit seinem Eintritt in die Krypto-Szene im Jahr 2020 ist Shiba Inu auf Platz 17 der wertvollsten Kryptowährungen aufgestiegen. Obwohl er als Meme-Münze ohne wirklichen Nutzen geboren wurde, haben die Community und die Entwickler im letzten Jahr fleißig daran gearbeitet, dieses Narrativ zu ändern.

In dem Versuch, das Etikett der Meme-Münze loszuwerden, hat sich Shiba Inu weiterentwickelt und Funktionen von etablierteren Kryptowährungen übernommen. Jetzt können die Inhaber Yield Farming betreiben, NFTs erwerben und DeFi-Protokolle erforschen. Es gibt sogar Pläne für ein auf Shiba Inu basierendes Metaverse, was eine Abkehr von seinen meme-zentrierten Wurzeln bedeutet. Trotz dieser Fortschritte bestehen Zweifel, ob diese Bemühungen ausreichen, um das Schicksal von Shiba Inu zu ändern.

Shiba Inu durchläuft einen evolutionären Prozess, während Dogecoin aktiv bleibt. Einige glauben, dass Shiba Inu aufgrund von Veränderungen in seinem Ökosystem Dogecoin überflügeln könnte. Vor dem letzten Marktboom im Jahr 2021 war Dogecoin bereits eine Zahlungsmethode, die von Unternehmen wie Tesla, Twitch und Newegg verwendet wurde.

Im Gegensatz dazu verließ sich Shiba Inu in seinen frühen Tagen hauptsächlich auf seine Community, um zu wachsen. In den letzten 18 Monaten hat Shiba Inu jedoch Anwendungsfälle für sein Ökosystem entwickelt, wobei Shibarium die bemerkenswerteste Entwicklung ist.

Shibarium, ein Layer-two (L2) Netzwerk, basiert auf der Ethereum (ETH) Blockchain. Es ist wichtig zu erwähnen, dass Dogecoin im Gegensatz zu Shiba Inu seine eigene Blockchain hat. Trotz der durch Shibarium erzeugten Aufregung glauben einige Akteure, dass Shiba Inu kurz davor steht, das Spiel gegen Dogecoin zu verändern.

Andererseits ist Dogecoin nicht untätig gewesen. Die jüngste Übernahme von X (ehemals Twitter) durch Elon Musk hat Dogecoin in eine günstige Position für eine verstärkte Annahme im Jahr 2024 gebracht. Das X-Team plant, im Laufe des Jahres ein Zahlungssystem zu integrieren, das durch Musks anhaltendes Interesse an Dogecoin unterstützt wird.

Da sich beide Kryptowährungen weiterentwickeln und anpassen, verschärft sich der Wettbewerb zwischen Shiba Inu und Dogecoin, was ein spannendes Szenario im Kryptobereich für das kommende Jahr verspricht.

Shiba Inu könnte sich besser entwickeln als Pepe Coin und Dogecoin.

Im vergangenen Jahr hat die kombinierte Marktkapitalisierung des Kryptowährungsmarktes einen erheblichen Anstieg von 106 % erfahren und 1,76 Billionen US-Dollar erreicht. Obwohl Shiba Inu einen Anstieg von 20 % im Vergleich zu Bitcoin (157 %) und Ethereum (86 %) verzeichnete, profitiert es immer noch von der Gesamtdynamik im Krypto-Bereich.

Die Aussichten für Shiba Inu im Jahr 2024 sind optimistisch, da der gesamte Kryptomarkt einen Aufwärtstrend aufweist. Die Erwartung von Zinssenkungen durch die Federal Reserve könnte ein Katalysator sein, da niedrigere Zinssätze die Anleger dazu ermutigen, mehr Risiken einzugehen. Dies könnte insbesondere für Shiba Inu von Vorteil sein, wenn die Federal Reserve in diesem Jahr erhebliche Zinssenkungen vornimmt.

Es gibt spezifische Merkmale und Projekte, die mit Shiba Inu verbunden sind und seine Leistung steigern könnten. Die Shibarium Layer-2-Lösung, die die Transaktionsgeschwindigkeit verbessern soll, könnte die Akzeptanz der Kryptowährung erhöhen. Darüber hinaus könnte SHIB: The Metaverse, eine virtuelle Online-Welt, die mit dem Token verbunden ist, ebenfalls zur Förderung der Währung beitragen und zusätzliche Gewinne generieren.

In summary, a combination of favorable macroeconomic factors, innovative technological features, and projects related to Shiba Inu could position it to outperform Pepe Coin and Dogecoin in the future.

SHIB and DOGE are in competition for demand. So far, over 410 trillion SHIB has been burned, according to Shibburn data. On December 4, 2023, Shiba Inu announced a change in its burning model, which would take effect in January 2024, anticipating an increase in the token's value.

Despite its strategy, SHIB faces a significant challenge compared to Dogecoin due to its significantly higher circulating supply. With 589.54 trillion SHIB tokens in circulation, it surpasses the 142.43 billion DOGE.

Although both experienced similar price evolutions in 2023, DOGE has an advantage with a 29.14% increase to $0.09, while SHIB, valued at $0.000010, experienced a 28.33% increase until the last day of the previous year (December 31, 2023).

Looking ahead to 2024, the correlation between these cryptocurrencies could persist, but SHIB's challenge lies in surpassing DOGE's circulating supply to gain investor preference.

Conclusion

In conclusion, the world of meme cryptocurrencies, represented by coins like SHIB, DOGE, and PEPE, remains a fascinating and volatile phenomenon. While these coins started as jokes, they have evolved to compete in a dynamic crypto market. The current narrative highlights the rise of PEPE, challenging DOGE and SHIB, thanks to its rapid legitimization and adoption on prominent exchanges. Meanwhile, DOGE holds onto its iconic status, backed by Elon Musk's attention and future projects. SHIB seeks to overcome its meme label, exploring new features and projects. The competition between these cryptocurrencies promises an exciting scenario in 2024, marked by volatility, technological evolution, and changing perceptions in the crypto community.

Don't forget to follow us on :Telegram, Discord and Twitter.