Wie man Kryptowährungen shorten kann

Trade jetzt auf der benutzerfreundlichsten Plattform, ohne verstecke Kosten!

Bei der Verwendung von Crypto-Währungen und der Blockchain-Technologie ist eine offensichtliche Revolution im Gange, wobei die Zahl der Implementierungen und Anwendungen in einem alarmierenden Tempo zunimmt. Eine davon ist die Verwendung von Crypto-Währungen für den Handel mit Derivaten. Ein Derivat ist im Wesentlichen ein Vertrag oder Produkt, dessen Wert durch den Wert eines zugrunde liegenden Vermögenswerts oder einer Vermögensklasse bestimmt wird. Werfen wir einen Blick auf Margex, eine Handelsplattform für Crypto-Währungen, die es Nutzern ermöglicht, mit Bitcoin und anderen Crypto-Währungen mit bis zu 100-facher Hebelwirkung long oder short zu handeln. Margex ist eine völlig anonyme und benutzerfreundliche Plattform, die es den Nutzern ermöglicht, Crypto-Währungen ohne versteckte Gebühren oder Provisionen zu handeln, die ihnen auferlegt werden. Dieser ausführliche Leitfaden führt Sie im Detail durch alle Methoden und Terminologien, die beim Crypto-Shorting mit Margex eine Rolle spielen.

Unter dem sogenannten

Unter dem sogenannten Crypto-Shorting versteht man die Technik, eine digitale Währung zu einem hohen Preis zu verkaufen und sie dann zu einem niedrigeren Preis erneut zu kaufen. Um eine Short-Position einzugehen, müssen Händler digitale Währungen von einem Broker leihen und sie dann an einer Börse zum aktuellen Preis der Crypto-Währung verkaufen. Die einzige Verantwortung des Händlers besteht darin, auf einen Kursrückgang der Crypto-Währung zu warten und sie alsbald möglich zurückzukaufen, um den Broker zu entschädigen.

Hierzu stellen

Hierzu stellen wir gerne ein Beispiel bereit: Bitcoin (Btc) wird derzeit auf dem offenen Markt zu 42.000 $ gehandelt. Nehmen wir an, ein Händler sagt voraus, dass der Preis von Btc in naher Zukunft drastisch auf 30.000 $ fallen wird. Alles, was er tun muss, ist, sich Btc von einem Broker zum aktuellen Marktpreis zu leihen und sie an einer Börse zu verkaufen. Danach gilt es, eine gewisse Zeit zu warten. Wenn der Preis wie prognostiziert sinkt, kauft der Händler zum niedrigeren Preis und gibt die geliehenen Btc dann an den Broker zurück. Auch wenn diese Technik nicht für alle Crypto-Händler attraktiv ist, können diejenigen, die bereit sind, ihr Geld aufs Spiel zu setzen, durchaus profitieren. Aber natürlich sollte man beachten, das es hierbei natürlich ein hohes Risiko gibt.

Longing von Crypto-Währungen

Longing von Crypto-Währungen ist das komplette Gegenteil von Shorting. Es beinhaltet den Kauf von digitalen Währungen zu einem günstigeren Preis und das Behalten der Währung, um sie zu einem höheren Preis zu verkaufen.

Was bedeutet Crypto-Shorting eigentlich und wie funktioniert es?

alt
alt

Keine Einstiegshürden für Börsenneulinge

Mindesteinlage von $10 und eine Mindesthandelsordergröße von $1.

Saldo-Schutz

Der Schutz vor negativem Saldo stellt sicher, dass Ihr Kontostand nie unter Null fällt.

Cross Collaterals

Handeln Sie alle verfügbaren Paare, ohne dass Sie einen der Basiswerte besitzen müssen. Erledigen Sie Trades auf allen Paaren in den von Ihnen gewählten Collaterals

Eine Vielzahl von Einzahlungsoptionen

Füllen Sie Ihr Konto mit einer Vielzahl von Einzahlungsoptionen auf, die von Btc bis zu den besten DeFi-Crypto-Währungen und stabilen Münzen reichen.

Schutz vor Kursmanipulationen

Margex verfügt über das MP Shield™ System, um Kunden vor den Nachteilen von Kursmanipulationen und unfairen Liquidationen zu schützen.

Keine versteckten Kommissionen

Alle gezahlten Gebühren werden in Ihren Live-Aufträgen angezeigt. Margex bietet Ihnen ehrliche RoE- und PnL-Berechnungen in Echtzeit.

Warum sollten man Cryptos mit Margex shorten?

Mit der am einfachsten zu bedienenden Benutzeroberfläche der Branche bietet Margex eine breite Palette an leistungsstarken Tools, um Ihren Handel voranzutreiben und den Profit zu steigern. Aus diesem Grund wurde die Handelsplattform von Finance Magnates als eine der besten Krypto-Margin-Handelsbörsen nominiert. Laut Finance Magnates ist Margex die einfachste Plattform für den Handel mit Derivaten. Einige der wichtigsten Vorteile von Margex sind:

alt
alt
BEGINNEN HANDEL

Möglichkeiten Cryptos zu shorten

Der Handel mit Crypto-Derivaten hat in den letzten Jahren stark an Popularität gewonnen. Vor allem dank Handelsplattformen wie Margex, die jedem Interessierten oder Börsenneuling die Möglichkeit geben, mit Crypto-Derivaten zu handeln. Hier sind ein paar Methoden zum shorten, die Sie nutzen können:

Margin-Handel

Obwohl es viele Methoden zum Crypto-Shorting gibt, ist der einfachste Ansatz die Nutzung einer Margin-Handelsplattform. Der Margenhandel ermöglicht es einem Anleger, sich Geld von einem Broker zu leihen, was entweder zu höheren Gewinnen oder zu Verlusten für den Anleger führen kann.

Leerverkauf

Beim Crypto-Shorting verkaufen Sie diese zum aktuellen Kurs, warten auf einen Kursrückgang und kaufen sie dann zu einem niedrigeren Kurs zurück.

Ewige Swaps

Perpetual Swaps ermöglichen es Händlern, mit wenig Kapital große Positionen ohne Verfallsdatum zu eröffnen, d. h. offene Positionen können so lange offen bleiben, wie die Margin-Anforderungen erfüllt sind. Bei dieser Art von Verträgen können Trader eine bis zu 100-fache Hebelwirkung einsetzen. Perpetual Swaps erfordern viel Liquidität, um sicherzustellen, dass die größten Aufträge ausgeführt werden, ohne dass es dabei zu Slippage kommt. Die aggregierte Liquidität von Margex, die mehrere Liquiditätsanbieter in einem einzigen Orderbuch zusammenfasst, ermöglicht es den Tradern, einen hohen Leverage zu nutzen und Leerverkäufe zu tätigen, ohne sich Gedanken über Slippage und Preisinkongruenzen machen zu müssen.

Wie Sie einzahlen können

Erfahren Sie, wie Sie direkt einzahlen oder Krypto mit einer Bankkarte kaufen können

EINZAHLEN

Wie man Cryptos auf Margex shortet

Das shorten von Cryptos auf Margex ist dank der benutzerfreundlichen Schnittstelle ein schneller und unkomplizierter Prozess. Dies sind die Schritte, die Sie unternehmen müssen, um Crypto-Währungen auf Margex zu shorten:

1

Schritt 1: Registrieren Sie ein Konto

Um ein Konto zu registrieren, gehen Sie auf Margex.com und klicken Sie auf "Start Trading". Dies führt Sie zu einer Anmeldeseite, auf der Sie aufgefordert werden, die erforderlichen Informationen einzugeben.

2

Schritt 2: Einzahlung

Um eine Einzahlung vorzunehmen, gehen Sie auf die "Wallet-Seite" und klicken Sie auf "+Einzahlung". Sie können mit einer Liste von verfügbaren Crypto-Währungen einzahlen, indem Sie von einer anderen Geldbörse auf Ihr Margex-Konto überweisen. Wenn Sie keine dieser digitalen Währungen haben, klicken Sie auf "Bitcoin kaufen", um Btc durch direkte Integration von Changelly zu kaufen.

3

Schritt 3: Handel beginnen

Nach einer erfolgreichen Einzahlung ist der nächste Schritt, mit dem Handel zu beginnen. Um eine Short-Position einzugehen, navigieren Sie zur "Trade-Seite". Wählen Sie die gewünschten Auftragsparameter wie die Crypto-Währung, mit der Sie handeln möchten, und Ihre bevorzugte Auftragsart (Limit-Order, Market-Order, Stop-Market-Order, Stop-Loss und Take-Profit), die Größe und den Hebel aus und klicken Sie auf SELL/SHORT. Da Sie Leerverkäufe tätigen, sind Sie daran interessiert, dass der Preis des Vermögenswerts fällt. Sobald der Kurs des Vermögenswerts gesunken ist, beobachten Sie den Prozentsatz neben RoE (Return on Equity) und wenn Sie mit dem Gewinn aus dem Handel zufrieden sind, schließen Sie die Position, um den Gewinn zu verbuchen.

registration
BEGINNEN HANDEL

Vorteile und Risiken beim Crypto shorten

Wie alles, was mit Crypto-Währungen zu tun hat, hat auch das shorten dieser seine Vorteile, ist aber auch mit einigen Risiken verbunden. Einige dieser Risiken listen wir Ihnen gemeinsam mit den Vorteilen im Folgenden auf:

VorteileRisiken
Sie starten nur mit wenig Geld
Die Preise von Crypto-Währungen sind volatil
Cryptos zu shorten ermöglicht es Händlern ihr Vermögen zu hebeln
Es kann zu Verlusten kommen, wenn der Handel nicht richtig verwaltet wird
Hebelwirkungen sind vorteilhaft, wenn sie gut gemacht sind
Eine zunehmende Hebelwirkung kann zu größeren Verlusten führen
Crypto Shorting erlaubt es Händlern gute Profite in fallenden Märkten zu machen
Sie benötigen ein Margin-Konto, um Crypto-Währungen zu verkaufen
Vorteile
Sie starten nur mit wenig Geld
Cryptos zu shorten ermöglicht es Händlern ihr Vermögen zu hebeln
Hebelwirkungen sind vorteilhaft, wenn sie gut gemacht sind
Crypto Shorting erlaubt es Händlern gute Profite in fallenden Märkten zu machen
Risiken
Die Preise von Crypto-Währungen sind volatil
Es kann zu Verlusten kommen, wenn der Handel nicht richtig verwaltet wird
Eine zunehmende Hebelwirkung kann zu größeren Verlusten führen
Sie benötigen ein Margin-Konto, um Crypto-Währungen zu verkaufen

Wie viel kostet Crypto-Shorting bei Margex?

Margex bietet die wettbewerbsfähigsten Gebühren und die besten Bedingungen für den Handel. Es gibt zwei Arten von Gebühren, die von Margex erhoben werden: Handelsgebühren, die bei der Durchführung eines Handels anfallen und Finanzierungsgebühren, wenn Ihre Position während des Finanzierungs-Rollover offen gehalten wird. Die folgende Tabelle zeigt die Gebührenstruktur von Margex.

Maker-GebührTaker-Gebühr
0.019 % (für LIMIT-Aufträge)
0.060 % (für MARKET-Aufträge)
Maker-Gebühr
0.019 % (für LIMIT-Aufträge)
Taker-Gebühr
0.060 % (für MARKET-Aufträge)

Wie Sie bei Margex kostenlos Cryptos shorten können

Margex bietet ein Bonusprogramm für Börsenneulinge. Um von diesem Bonusprogramm zu profitieren, gehen Sie zu Margex.com und melden Sie sich an, um einen Bonus von 50 $ für die Handelsgebühren zu erhalten. Sie können auch einen zusätzlichen Bonus von 50 $ erhalten, wenn Sie 0,004 BTC oder mehr einzahlen. Es gibt auch ein Empfehlungsprogramm, das 40% Provisionen an alle zahlt.

BEGINNEN HANDEL

Zu beachtende Faktoren beim shorten von Cryptos

Der Krypto-Preis ist volatil

Der Markt für Crypto-Währungen wächst schnell und die Werte aller dieser Währungen unterliegen starken Kursschwankungen. Diese Preisvolatilität kann sich sowohl auf die Gewinne als auch auf die Verluste stark auswirken. Das shorten von Cryptos hat das Potenzial, Gewinne zu erwirtschaften, kann aber bei unzureichender Sorgfalt auch zu einer Vervielfachung der Verluste führen.

Crypto-Währungen sind als Vermögenswert riskant

Betrüger können Cryptowährungsbörsen als Ziel für kriminelles Verhalten nutzen und sie sind anfällig dafür, gehackt zu werden. Infolge dieser Sicherheitsverletzungen haben Anleger, denen ihre digitale Währung gestohlen wurde, erhebliche finanzielle Verluste erlitten. Es gibt auch keine Garantie dafür, dass Crypto-Währungen als Anlage profitabel sein werden.

Der regulatorische Status von Crypto-Währungen ist immer noch unklar

Digitale Crypto-Währungen spielen mittlerweile eine wichtige Rolle in der globalen Anlageszene, auch wenn es derzeit noch keine geeigneten Regulierungsstrukturen gibt. Deshalb wirken sich Nachrichten und Ereignisse leicht auf die Preise von Cryptoanlagen aus.

Es ist wichtig, die verschiedenen Auftragsarten zu verstehen

Wenn Sie die verschiedenen Ordertypen verstehen, können Sie Zeit und Geld sparen. Bei der Vorbereitung einer Short-Position in Crypto-Währungen sollten Sie sich mit den verschiedenen Ordertypen vertraut machen, da diese Ihnen helfen können, Ihre Verluste zu begrenzen.

Tipps für das Crypto shorten

Vermeiden Sie sehr volatile Crypto-Währungen

Wenn Sie Short-Positionen eingehen, halten Sie sich von sehr volatilen Kryptowährungen fern, um Risiken und Verluste zu reduzieren.

Verwenden Sie Handelswerkzeuge

Um der Preisvolatilität entgegenzuwirken, ist es ratsam, geeignete Handelsinstrumente zu verwenden. Ein Beispiel dafür ist die Verwendung von Stop-Loss-Orders, um Verluste zu minimieren.

Bewerten Sie die aktuelle Marktsituation

Bevor Sie versuchen, Cryptos zu shorten, sollten Sie die Marktsituation analysieren. Es ist nicht ratsam, Crypto-Währungen während eines Bullenmarktes zu leerverkaufen, d. h. wenn der Preis weiter steigt.

Führen Sie eine fundamentale und technische Analyse durch

Obwohl die Crypto-Branche relativ neu ist und nicht auf eine lange Geschichte zurückblicken kann, können Sie eine fundamentale Analyse durchführen. Wählen Sie einen geeigneten Crypto-Wert, den Sie shorten möchten und analysieren Sie seine Geschichte. Dies wird Ihnen helfen, eine Strategie auf der Grundlage der Kurscharts zu entwickeln. Sie können auch Indikatoren verwenden, die Sie bei Ihrer Chartanalyse unterstützen.
FAQ-Fragen

Können Cryptos geshortet werden?

Ja, Crypto-Währungen können geshortet werden. Wie an den Aktien- und Devisenmärkten können Sie auch an den Cryptomärkten Short-Positionen eröffnen.

Was sind die gängigsten Möglichkeiten, Cryptos zu shorten?

Es gibt viele Möglichkeiten Cryptos zu shorten. Einige davon sind der Margenhandel, der Futures-Markt, binäre Optionen, Prognosemärkte, Leerverkäufe, der Kauf von Contracts For Differences (CFDs) und die Verwendung von inversen börsengehandelten Produkten.

Was sind die Risiken beim Cryptos shorten?

Das Hauptrisiko von Leerverkäufen ist die Volatilität der Cryptomärkte. Wenn die Geschäfte nicht ordnungsgemäß verwaltet werden, kann es außerdem zu erheblichen Verlusten kommen.

Kann ich Crypto-Währungen mit Hebelwirkung shorten?

Ja, Sie können für Krypto-Leerverkäufe problemlos einen Hebel einsetzen. Bei Margex können Sie Short-Positionen mit bis zu 100-facher Hebelwirkung eröffnen. Es ist wichtig zu beachten, dass die Verwendung eines hohen Hebels zu größeren Verlusten führen kann.

Was bedeutet Crypto Shorting eigentlich?

Einfach ausgedrückt ist das Crypto Shorting, das Leihen von Crypto-Währungen zu einem hohen Preis und sie dann zu einem niedrigeren Preis mit Gewinn zu verkaufen.

Ist das Crypto Shorten eine gute Idee?

Ja, das Crypto Shorten kann manchmal eine gute Idee sein. Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass die Wahrscheinlichkeit, Geld zu verlieren, genauso groß ist wie die, einen Gewinn zu erzielen. Daher sollten Sie eine gute Analyse und ein gutes Risikomanagement betreiben.